Die neuen Krankheiten

Die Menschen müssen sich auf eine Reihe neuer Krankheiten einstellen und Gegenmittel entwickeln, die speziell mit dem modernen Lebensstil und der damit verbundenen Belastung der Menschen zusammen hängen. Einige dieser Krankheiten sind:

  • Autoimmunkrankheiten
  • Erschöpfung, Stress und Depression
  • Allergien und Unverträglichkeiten
  • Angst und Selbstablehnung

Auf diese Herausforderungen bietet Kundalini Yoga eine einleuchtende Antwort.

 

Die zuletzt publizierten Forschungen weisen in die Richtung, dass es sich bei diesen Problemen um ein Informationsdefizit (Fehlinterpretation oder gestörte Weitergabe bei Rezeptoren) handeln könnte. Die steigende Anzahl von Fremdstoffen im Körpergewebe, die vielfältige Strahlenbelastung durch die mobile Kommunikation und der zunehmende Leistungsdruck chaotisieren die körperlichen und mentalen Immunsysteme.

Die Menschen versuchen, diesem Problem durch die verstärkte Nutzung von medizinischen Technologien beizukommen. Es werden immer aufwendigere Geräte und Medikamente entwickelt, um die Zivilisationskrankheiten in den Griff zu bekommen. Unmengen an Forschungsgeldern werden in die Intensiv-Medizin gesteckt, um neue Impfstoffe und bekömmlichere Schmerzmittel zu entwickeln.

Nüchtern betrachtet ist das eine Flucht nach vorne, die nicht funktionieren kann. Die technologische Entwicklung hat ihren Anteil an den neuen Krankheiten. Die Menschen sind einem beständigen Cocktail an Giften und elektromagnetischer Strahlung ausgesetzt. Die Langzeitfolgen der Handystrahlung ist unbekannt. Ebenso kann niemand sagen, was für Auswirkungen die Gentechnik, künstliche Kleinstteilchen und Nano-Produkte in den Lebensmitteln haben, die sich beständig ausbreiten.

 

Psyche, Immunsystem und Hormonsystem sind beim Menschen aufs engste miteinander vernetzt. Der schwächste Punkt lag in der Vergangenheit im Bereich des Immunsystems. Durch den Medizinischen Fortschritt hat sich das psycho-neuro-immunologische Gesamtsystem verändert. Die neuen Schwachpunkte liegen eher in der Psyche und im Hormonsystem (Schlafstörungen, Essstörungen, etc.), während sie sich beim Immunsystem verlagern (Allergien, Autoimmunerkrankungen).

Um diese neuen Krankheiten meisten zu können, ist eine Einbeziehung der yogischen Weltsicht Hilfreich. Psyche, Körper und Energie-System werden als eine Einheit betrachtet. Genau für die jetzige herausfordernde, transformierende Zeit hat Yogi Bhajan die  Technologie des Kundalini-Yoga den Menschen im Westen offenbart. Dabei geht es um ein kraftvolles, stabiles Innere und einer tiefen Verbindung mit der sich veränderten Welt. Damit sind neue Antworten auf die Probleme unserer Zeit möglich.

Ein beispiel: Damit das Immunsystem korrekt arbeitet, ist es nötig das Unterbewusstsein zu reinigen. Für diese Reinigung gibt es Möglichkeiten im Kundalini Yoga, die erst nach und nach von der Medizin entdeckt und einbezogen werden.

Kontakt

Harmanjot Kaur Muschter
Weinbergsweg 21
01326 Dresden.

Harmanjot Kaur – 0162.707 14 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sangeet Singh – 0178.50 646 28
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unser Newsletter

Trage dich ein um regelmäßig Informationen zu unseren Ausbildungen zu bekommen

Wir schicken 2-4 Mal im Jahr eine Nachricht.

Veranstaltungsort

Der Veranstaltungsort für die Wochenenden in Dresden ist:

Yogahaus Dresden
Loschwitzer Straße 7
01309 Dresden
http://yogahaus-dresden.de/

Abschluswoche: 
Ashram & Yogazentrum QUINTA DO RAJO
Santa Susana bei Lissabon
Portugal
www.quinta-do-rajo.pt